Die Geschichte von Ulm

Wissenswertes rund um das Bierdorf Ulm

Der Ortsname wird abgeleitet von der 1785 vollständig zerstörten Ullenburg, auch Ulmena genannt. Die erste urkundliche Erwähnung von Ulm datiert auf 1070 in einer Schenkungsurkunde an den Fürstbischof von Straßburg. Der Bischof richtete hier seine erste Verwaltung im Renchtal ein.

Das Bild hängt im Ulmer Rathaus (Sitzungssaal) und wurde im Jahre 2017 von dem Maler Franz Schott aus Ulm angefertigt.